Brauner Antennenwels

Brauner Antennenwels Ancistrus spec.
Brauner Antennenwels - Ancistrus spec.
Werbung

wissenschaftlicher Name: Ancistrus spec.

Vorkommen: Dieser Antennenwels ist in Südamerika, im Einzuggebiet des Amazonas zu finden.

Größe: Kann eine Größe von bis zu 15 cm erreichen. Ausserdem kann er ein Alter von über 10 Jahren erreichen.

Futter: Der Ancistrus spec. stellt keine grossen Ansprüche, er frisst Frostfutter, Flockenfutter, Futtertabletten, Granulat und Grünfutter.

Wasser:  Der Ancistrus spec. (Brauner Antennenwels) stellt wenige Ansprüche an die Wasserwerte, die Temperatur sollte zwischen 20-28 °C, der ph-Wert zwischen 5,8 – 9, der KH: 3 – 10°dKH und der GH: 5 – 25°dGH liegen damit er sich richtig wohl fühlt

Becken: Das Tier ist ab 96l Aquarium (etwa 80 cm Kantenlänge) haltbar.

Verhalten: Es handelt sich hierbei um einen sehr ruhigen, vorallem sehr friedlichen Fisch. Aggressionen gegenüber anderer Aquarienbewohner konnten nicht beobachtet wetden. Mehrere Männchen im Becken kann kritisch sein.

Äußerliche Merkmale:  Den Namen Brauner Antennenwels, hat dieser Fisch seiner braunen Grundfarbe mit gelblichen Flecken zu verdanken.

Geschlechtsunterschiede: Geschlechtsreife Männchen haben geweihähnliche Tentakel am Kopf, sie haben einen intensiveren Odontodenbewuchs und einen längeren und bulligeren Kopf.

Weibchen sind fülliger.

Haltung: Der braune Antennenwels braucht genügend Höhlen und eine Wurzel im Becken. Die Wurzel bzw die Zellulose wird zur Verdauung benötigt. Ansonsten ist er im Bezug auf Wasserwerte, Futter und Temperatur ein recht einfach zu haltender Fisch.
Auf keinen Fall sollten Haarnetze zur Befestigung von Moos im Becken benutzt werden, da sie sich mit ihren Tentakeln darin verfangen können.

Brauner Antennenwels Zucht:

Diese Tiere vermehren sich normalerweise ohne Zutun extrem schnell und produktiv.
Das Männchen betreibt Brutpflege in einer Höhle. Eine Zufütterung ist nicht notwendig. Die Jungtiere schwimmen meist schon nach einigen Tagen frei im Becken (an Scheiben, Pflanzen etc.) und begeben sich dann selbstständig auf Futtersuche.

Fazit: Der braune Antennenwels ist durchaus für Einsteiger-Aquarianer geeignet. Wenn die genannten Rahmenbedingungen eingehalten werden kann auch sehr schnell mit zahlreichen Nachwuchs gerechnet werden.

Hier finden Sie weitere Informationen zum braunen Antennenwels.

Werbung

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere