Eilandbarbe

Puntius oligolepis - Eilandbarbe
Puntius oligolepis - Eilandbarbe
Werbung

wissenschaftlicher Name: Puntius oligolepis

Vorkommen: Die Eilandbarbe ist zu finden in Asien und kommt auf zahlreichen indonesischen Inseln vor.

Größe: 5 cm

Futter: Flocken-, etwas Grün-, und feines Lebendfutter

Wasser: Temperatur 20 – 24 °C, weich (5°dh) und sauer (pH 6,0 – 6,5)

Beckengröße: Das Aquarium sollte mindestens ein Fassungsvermögen von 96l aufweisen. Das entspricht etwa eine Kantenlänge von 80 cm.

Verhalten: Die Eilandbarbe ist sehr Friedlich.

Äußerliche Merkmale: Ein dunkler, metallischer glanz auf dem Rücken zeichnet diese Art aus.

Geschlechtsunterschiede: Die Männchen lassen sich an der kräftigeren Färbung und den dunklen Flossenrändern erkennen

Haltung: normal

Zucht der Eilandbarbe

Jungtiere der Eilandbarbe können schon nach vier Monaten geschlechtsreif sein. Die Eiablage findet nahe der Wasseroberfläche an Pflanzen wie Myriophyllum-Arten statt. Ein Paar kann bis zu 300 Eier produzieren. Nach der Eiablage sollten die Elterntiere sofort aus dem Zuchtbecken entfernt werden. Die Jungen, die innerhalb von zwei Tagen schlüpfen, ernährt man anfangs mit Aufzuchtfutter und dann mit Salinenkrebschen oder anderen feinen Lebendfutter. Durch Algennahrung lassen sich die Farben verstärken. Ebenfalls wichtig sind regelmäßige Teilwasserwechsel. Ein zu dichter Besatz hemmt das Wachstum der Jungfische und erhöht das Krankheitsrisiko.

Bildquelle: [LINK]

Werbung

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Kraus sagt:

    Ihre Eilandbarben werden 15 cm groß! Wow!
    Handelt es sich um Mutanten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.