Makropode

Wissenschaftlicher Name: Macropodus opercularis

Vorkommen

Die Makropode ist zu finden in Ostasien; vor allem kommt Sie in China, Korea, Vietnam und auf einigen Inseln vor.

Größe

Makropoden erreichen eine Größe 11 cm.

Futter

Flocken-, Gefrier- und Lebendfutter.

Wasser

Temperatur 16-28 °C; weich bis hart (5-20 °dH) und sauer bis leicht alkalisch (pH 6,0-7,5).

Beckengröße

Das Aquarium sollte mindestens ein Fassungsvermögen von 96l aufweisen. Das entspricht etwa eine Kantenlänge von 80 cm.

Verhalten

Oft etwas unverträglich.

Äußerliche Merkmale

Die blaue Körperfarbe der Makropode oder Paradiesfisches ist an manchen Stellen von kupfer- bis orangefarbenen Querbändern überlagert sowie von einigen schwarzen Flecken auf dem Kopf. Die sehr robuste Art war der erste tropische Aquarienfisch, der Ende des 19. Jahrhunderts nach Europa kam.

Geschlechtsunterschiede

Die Männchen lassen sich an den längeren Flossen erkennen. Sie werden aber auch etwas größer als die Weibchen.

Haltung

Das Becken sollte dicht bepflanzt sein. An den Schwimmpflanzen können die Männchen ihr Schaumnest abstützen.

Zucht

Die Weibchen legen bis zu 500 Eier und werden nach dem Ablaichen vom Männchen verjagt. Die Jungen schwimmen nach etwa vier Tagen frei. Sie benötigen anfangs Aufzuchtfutter oder Infusorien.

Bildquelle: [LINK]

Makropode
4.4 (88%) 5 votes

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*