Angolabarbe / Blaustrichbarbe / Rotflankenbarbe / Tigerbarbe

Werbung

Wissenschaftlicher Name: Barbus barilioides

Vorkommen: Südliches Afrika; kommt m Süden der Demokratischen Rep. Kongo, Angola und Zimbabwe vor.

Größe: 5 cm

Futter: Flocken-, Gefrier-, und Lebendfutter

Wasser: Temperatur 23 – 26 °C weich (5-10°dH) und sauer bis neutral (pH 6,0 – 6,5)

Beckengröße: ab 100 l Becken (Länge ca. 80 cm)

Verhalten: Friedlicher Schwarmfisch

Äußerliche Merkmale: Ein lang gestreckter, orangegefarbener Körper mit typischen blauen Querbinden, die bei einzelnen Individuum oft etwas unterschiedlich sind, machen diese afrikanische Barbe unverwechselbar. (Bild ähnlich)

Geschlechtsunterschiede: Die Männchen wirken etwas schlanker.

Haltung: Sie sollten unbedingt im Schwarm von min. sechs Exemplaren gehalten werden. Das am Rand dicht bepflanzte Becken mit viel freiem Schwimmraum darf nicht zu hell sein und sollte außerdem zahlreiche Verstecke enthalten, weil die Tiere sonst scheu werden.

Zucht: Die Eltern sind Laichräuber, sodass man sie gleich herausfangen muss, nachdem die Eier zwischen Pflanzen abgelegt wurden. Die Jungen fressen zunächst spezielles Aufzuchtfutter und dann Salinenkrebchen.

Bildquelle: [LINK]

Werbung

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.