Artemia selber züchten

Werbung

Wenn Sie Ihre Fische mit eigenem Zuchtfutter versorgen möchten oder Ihre Jungtiere mit Lebendfutter füttern wollen, ist es möglich dies mit Artemia Naupien zu tun. Allerdings mehrfach in der Woche in ein Aquarium-Geschäft zu gehen und Salinenkrebse zu kaufen, wird auf dauer teuer. Daher stellen Sie sich vielleicht die Frage, wie Sie Artemia selber züchten können und dabei wenig Geld investieren müssen?!

Was benötigen Sie zum Artemia selber züchten?

Hierfür ist relativ wenig notwendig. Zuerst benötigen Sie eine Zuchtanlage. Diese können Sie selbstverständlich mit unserer Anleitung selbst bauen.
Wenn Sie die Anlage gebaut haben, geht es darum das Artemia selber zu züchten. Hierfür werden Sie einen kleinen Zukauf tätigen müssen.

Bauanleitung für Ihre Artemia Zuchtanlage

Baumaterial
– eine 1,5 l Flasche (wenn möglich innen sehr glatt)
– ca. 1,5 m Luftschlauch
– eine Luftpumpe
– eine kleine Spritze

Werkzeug
-Bohrmaschine
– 6 mm Bohrer

Bohren Sie drei Löcher in den Verschluss der Flasche (Deckel) und verwenden Sie dabei einen 6 mm Bohrer.

Artemia selber züchtenDer Sinn von Loch 1: Durch das erste Loch muss der Anschluss für die Luftpumpe gelegt werden, dieser Schlauch muss bis zum Flaschenboden reichen und sollte auch etwas länger sein, damit man später noch die Pumpe anschließen kann.

Der Sinn von Loch 2:  hier muss auch ein Schlauch hinein, der bis kurz über den Flaschenboden reicht, der Schlauch sollte ca. 1 – 2 cm aus der Flasche ragen, da dort die Spritze angebracht wird.

Der Sinn von Loch 3: = der Luftabgang, hier könnten Sie eine weitere Flasche anschließen. Wenn Sie eine weitere Flasche anschließen möchten darf das Ende in der Flasche vom Luftschlauch nicht im Wasser hängen! Wenn Sie keine weitere Flasche anschließen möchten, lassen die das Loch einfach unbenutzt offen. Hier wird dann die Luft entweichen.

Nun ist die Zuchtanlage bereits fertig.

Was wird noch benötigt zum Artemia selber züchten?

Salinenkrebse leben in der freien Natur in sauerstoffreichen und salzhaltigem Wasser.

Damit wir Artemia nachzüchten können, müssen wir genau dies nachstellen. Zunächst müssen wir einen Ansatz (Mischung) machen.

Für Ihre ersten Versuche empfehlen wir eine Fertigmischung zu nehmen.
Empfehlen können wir:

JBL Alleinfutter für Krebse zum Anmischen, Lebendfutter 200 ml, ArtemioMix 30902
112 Bewertungen
JBL Alleinfutter für Krebse zum Anmischen, Lebendfutter 200 ml, ArtemioMix 30902
  • Anwendung: 3 Messlöffel der Mischung auf 0,5 l Leitungswasser geben. Schlupf der Salinenkrebse erfolgt nach 24 bis 36 Stunden.
  • Lebendfutter für tropische Süßwasser- und Meerwasserfische. Futtermischung aus Salinenkrebseier, Salz und Mikroalgen zur Ernährung von Aquarienfische.
  • Optimaler pH-Wert durch abgestimmter Salzanteil.
  • 230 g Fertigmischung für 14 Ansätze á 0,5 l Wasser.
  • Lieferumfang: 1 Pack JBL ArtemioMix 30902 Fertigmischung aus Salz und Krebseiern 200 ml inkl. Messlöffel. Haltbarkeit?

Letzte Aktualisierung am 22.08.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wenn Sie dieses Produkt nutzen, benötigen Sie pro 500 ml, zwischen 22 – 25 °C warmes, Wasser und 3 gestrichene Teelöffel des Produktes um einen Ansatz zu machen.
Wir empfehlen in die Flasche maximal 1 Liter Wasser einzufüllen.

Wenn Sie Ihren Ansatz in der Flasche haben, müssen Sie nur noch den Verschluss auf die Flasche aufschrauben (fest zudrehen) und die Luftpumpe an den Schlauch von Loch 1 anschließen.
Außerdem sollten Sie an den Schlauch von Loch 2 die Spritze aufsetzen.

Werbung

Stellen Sie bitte sicher das, dass Wasser in der Flasche richtig brodelt, dies ist wichtig da sonst die Artemia schlecht schlüpfen können.

Die Artemia sollten Sie bei einer Temperatur zwischen 22 – 25 °C halten. Nach etwa 24 – 48 h schlüpfen dann die ersten Artemia Naupien und können direkt mit der Spritze abgesaugt werden.

Wichtig: spülen Sie die Salinenkrebse vor dem verfüttern noch einmal ab.

Wenn Sie nun erste Erfahrungen gesammelt haben, können wir uns daran machen eine eigene Mischung vorzunehmen.

Hierfür benötigen wir Artemia Eier und Spezialsalz:

Premium Artemia Eier mit sehr hoher Schlupfrate - Artemia franciscana - Aufzuchtfutter - Marke algova (50g)
18 Bewertungen
Premium Artemia Eier mit sehr hoher Schlupfrate - Artemia franciscana - Aufzuchtfutter - Marke algova (50g)
  • A+ Qualität - Artemia franciscana aus den großen Salzseen in Utah mit einer mittleren Naupliengröße von 485µm
  • Abhängig vom Anwender zwischen 90% und 95% Schlupfrate
  • Schlupfausbeute > 280.000 Nauplien pro Gramm
  • 0,9 Gramm reicht bereits für 1 Liter Kulturvolumen
  • Reich an Carotinoiden und Omega-3-Fettsäuren
JBL Salz zum Anmischen von Lebendfutter, Pulver 230 g, ArtemioSal 30906
111 Bewertungen
JBL Salz zum Anmischen von Lebendfutter, Pulver 230 g, ArtemioSal 30906
  • Gut löslich und einfach in der Anwendung. Die Beigabe von Artemia-Eiern (separat erhältlich) ist notwendig.
  • Lebendfutter selber machen: Spezialsalz mit Mikroalgen zum Anmischen zur Kultivierung von Artemia-Krebsen.
  • Optimaler pH-Wert durch abgestimmter Salzanteil.
  • 230 g Salz für 7 Liter Kulturlösung.
  • Lieferumfang: 1 Pack JBL ArtemioSal 30906 Salz zum Anmischen von Lebendfutter 230 g. Reichweite? Fütterungsempfehlung?

Letzte Aktualisierung am 22.08.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Setzen Sie eine Mischung entsprechend der Packungsbeilage an. Gern können Sie auch etwas experimentieren um Ihre optimale Mischung zu finden. Jedoch sollte die experimentierte Menge nicht zu sehr von der Packungsbeilage abweichen.

Wie man die Artemia zu adulten Tieren züchtet?

Für größere Fische ist es empfehlenswert die Salinenkrebse groß zu züchten und dann entsprechend zu verfüttern. Um Artemia groß zuziehen empfiehlt es sich ein 12 Liter Becken zu nutzen und mit frischem Wasser aufzufüllen und mit etwa 35 g Speisesalz (ohne Jod) je Liter anzumischen. Bitte verzichten Sie bei diesem Aquarium auf Dekoration oder Bodengrund. Wichtig ist hierbei nur, dass das Aquarium leicht belüftet wird, was mit einem Aquarium Luftschlauch leicht machbar ist.

Sobald sich das Salz vollständig aufgelöst hat, geht es nun daran einige Artemia Naupien aus der Zuchtanlage in das 12 Liter Becken umzusetzen. Fangen Sie lieber mit etwas weniger Tieren an. Den wenn Sie zu viele Tiere umsetzen, könnte das Becken kippen.

Wenn Sie die Artemia umgesetzt haben müssen Sie bei diesen auch zufüttern.
In den ersten ~ 14 Tagen verwenden Sie Liquizell für die Zufütterung:

Hobby Liquizell - Startfutter - 50 ml
7 Bewertungen
Hobby Liquizell - Startfutter - 50 ml
  • Flüssiges Startfutter für Nauplien, zur Fütterung ab dem 3. Lebenstag, für wirbellose Tiere
  • Packungsinhalt: 50 ml

Letzte Aktualisierung am 22.08.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Achten Sie darauf, dass Sie nicht zuviel des Produktes verfüttern. Am Anfang 1 – 2 Tropfen reicht völlig aus. Nach einigen Tagen können Sie dann die Menge etwas erhöhen. Allerdings sollten Sie nicht mehr als 9 Tropfen pro Tag verfüttern.

Nach etwa 14 Tagen benötigen Ihre Artemia nun größeres Futter, dafür verwenden Sie Mircozell.

Hobby Mikrozell - Artemia Futter - 20 ml
8 Bewertungen
Hobby Mikrozell - Artemia Futter - 20 ml
  • Pulverförmiges, vollwertiges Aufzuchtfutter für ausgebildete Nauplien 8-10 Tage nach dem Schlüpfen
  • Packungsinhalt: 20 ml

Letzte Aktualisierung am 22.08.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Mit der Zeit werden sich in Ihrem Zuchtbecken Algen bilden. Die Algen werden liebend gern von Ihrer Artemia-Nachzucht verspeist. Daher sollten Sie die Algen nicht entfernen.
Mit etwas Glück vermehren sich die Salinenkrebse in Ihrem Aquarium von ganz allein. Wenn dies nicht so ist, müssen Sie ab und an ein paar neue Naupien zuführen.

Artemia verfüttern

Um Ihr gezüchtetes Lebendfutter an Ihrer Fische zu verfüttern, müssen Sie die Artemia noch aus Ihrem Zuchtbecken bekommen. Da Sie das Lebendfutter vor dem verfüttern abwaschen sollten, empfiehlt es sich ein feines Sieb zu nutzen und dies einfach mehrfach durch das Zuchtbecken zu ziehen. Nachdem Sie die Futtertiere dann abgespült haben, können Sie diese direkt danach mit dem Sieb in Ihr Aquarium geben und verfüttern.

 

Werbung