Neonsalmler

Neonsalmler - Paracheirodon innesi
Werbung

Wissenschaftlicher Name: Paracheirodon innesi

Vorkommen: Der Neonsalmler kommt in Südamerika, allerdings nur im Rio Putmayo im Osten Perus vor.

Größe: 4 cm

Beckengröße: ab 54l (etwa 60cm Kantenlänge)

Futter: Flocken-, Frost- und feines Lebendfutter

Wasser: Temperatur 20 – 26 °C, weich (5 – 10 °dH) und sauer (pH 6,0 – 6,5)

Verhalten: friedlich, im Schwarm pflegen

Die wunderschönen Tropenfische faszinierten die Aquarianer bereits bei ihren ersten Auftauchen in den 30er- Jahren des letzten Jahrhunderts so sehr, dass nicht selten ein ganzer Monatslohn für sie gezahlt wurde. Heute werden die begehrten Neonsalmler in großen Maßstab für den Verkauf gezüchtet, sodass man sie praktisch in jeder Zoohandlung findet. Außerdem gibt es inzwischen gelbe und langflossige Zuchtformen, die aber die Wildform bisher nicht verdrängen konnten. Vom roten Neon lässt sich der Neonsalmler leicht unterscheiden, denn der rot gefärbte Bereich ist auf die Schwanzregion begrenzt. Die Weibchen sind zumeist etwas rundlicher als die an sonst gleich aussehenden Männchen, sodass der blaue Streifen leicht gebogen wirkt. Halten sollte man die Tiere unbedingt im Schwarm.

 

Werbung

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 9. Juli 2015

    […] hält man in der Regel Pärchenweise mit kleinen anderen Salmlern wie z.B. Neons. Außerdem bevorzugt dieser Fisch verkrautete Gewässer mit Verstecken, Steinen und ausreichend […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere