Unterkühlung

Herkunft

Abiotische Faktoren und Verletzungen

Risikogruppe

Alle Fische

Symptome

Fische sind lethargisch und zeigen Gleichgewichtsstörungen. Symptome treten plötzlich auf. Es sind stets alle Tiere betroffen.

Behandlung

Wassertemperatur überprüfen. Kontrollieren, ob Heizstab oder Thermostat defekt sind. Kein heißes Wasser nachfüllen, sondern Temperatur langsam erhöhen.

So steigern Sie die Fischgesundheit:

FEDOUR Aquarium Heizung, 50W 100W 300W Temperatur Einstellbare Aquarium Heizer Mit Saugnäpfen,Thermostat für Fischtanks
405 Bewertungen
FEDOUR Aquarium Heizung, 50W 100W 300W Temperatur Einstellbare Aquarium Heizer Mit Saugnäpfen,Thermostat für Fischtanks
  • 🐟 Aquarien heizer FEDOUR 100W, Länge 22.5 cm, Netzkabel 1.5M, geeignet für kleine Aquarien, empfohlen für Aquarien 50-100L.
  • 🐟 Verdicktes Glas: 2 mm verdicktes quarzglas, 33% dicker als 1,5 mm normale glas-aquarien heizer, viel sicherer für mensch und Ihre fische.
  • 🐟 Einstellbar und einfach zu bedienen: Diese Aquarien heizung mit einstellbarem Temperatur bereich von 68 ~ 93 ° F. Wird nach dem Einstellen der gewünschten Temperatur automatisch ein- oder ausgeschalte, es ist keine zusätzliche Einstellung erforderlich.
  • 🐟 Genaue Temperatur regelung: Dieser eingebaute Thermostat in der Aquarium heizung hält das Wasser automatisch auf der eingestellten Temperatur innerhalb eines Fehlers von ± 2 ° F. Kommt mit einem Abziehbild-Thermometer, um die Wassertemperatur jederzeit zu erkennen.
  • 🐟 Einfache Installation, Sie können es mit 2 starken Saugnäpfen in jedem Winkel installieren. Stellen Sie nur sicher, dass er vollständig in das Wasser eingetaucht ist. Wir liefern auch 1 zusätzlichen Saugnapf als Ersatz (insgesamt 3). Wir bieten einen 12-monatigen Garantieservice.

 

Letzte Aktualisierung am 26.11.2022 /  Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preise inkl. MwSt. / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. 

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass aqua-tipps.de alle Angaben ohne Gewähr behandelt und keine Gewähr auf Richtigkeit besitzt. Ferner ersetzen Onlineinfos gerade bei Fischkrankheiten und / oder deren Behandlung nicht den Besuch beim Tierarzt. Bei allen Fragen zu Medikamenten, Behandlungen, Krankheiten oder Anwendungen empfehlen wir dringend im Vorfeld einen Tierarzt zu konsultieren.